06471 922 355 holger@scheve.eu

Ehepaar mit Smartphone

Smartphones sind intelligente Kommunikationsgeräte für jedes Alter. Sie lassen sich für Telefongespräche ebenso nutzen wie fürs Surfen im Internet, von der Kombination profitiert jeder, der „ja“ zur digitalen Revolution sagt.

Smartphones werden von den Berufstätigen zur Koordinierung von Arbeit und Freizeit verwendet. Zunehmend viele Daten werden elektronisch erfasst und in immer mehr Netzwerken anonymisiert zur Verfügung gestellt. Mit Industrie 4.0 hat die Vernetzung von Maschinen weltweit begonnen, mit Big Data sind wir alle das globale Netzwerk. Unterschiedliche Wahrnehmungen hinterlässt die Digitalisierung bei verschiedenen Altersgruppen.

Das bedeuten Smartphones für Menschen in unterschiedlichem Alter

Kinder gehen an die digitale Revolution mit Neugier heran, sie sind sehr lernfähig, verstehen die Technik schnell und sollten von den Eltern den richtigen Umgang mit Smartphone oder Tablet lernen.

Menschen mit zwanzig oder mehr Jahren leben das digitale Zeitalter, für sie sind die smarten Telefone sinnvolle Werkzeuge, welche sich bei der Arbeit ebenso nützlich erweisen wie im Privatleben.

Für Leute mit 40 Lebensjahren war klar, dass die digitale Revolution irgendwann einmal kommen würde. Die Altersgruppe hat sich oft in der früheren Welt eingerichtet und geht an Smartphones mit mehr oder weniger Begeisterung heran. Gleichwohl ist den heute 40-Jährigen bewusst, dass der technische Fortschritt nicht aufzuhalten ist und Vorteile beinhaltet.

Der 60-jährige Deutsche glaubt oft, dass er weder digitale Revolution noch Smartphones mehr brauche. Dieser Gedanke kann in einem fatalen Fehler münden, denn die Lebenserwartung steigt rapide an und ein Leben ohne Internet erschwert zunehmend den Alltag.

Die Senioren mit 80 oder mehr Jahren benötigen eigentlich keine digitale Welt mehr, sie sollten jedoch trotzdem die smarten Geräte nicht voreilig ablehnen. Gerade für pflegebedürftige Menschen ist das Smartphone die einzige Verbindung zur Außenwelt, es steigert die Lebensqualität und erhöht die Sicherheit.

Fazit

Die digitale Revolution wird von jeder Altersgruppe unterschiedlich wahrgenommen, auch bei der Nutzung von Smartphones hat jedes Alter andere Prioritäten. Die virtuelle Realität ist Teil der digitalen Zukunft, und ohne Frage birgt diese Welt Gefahren. Big Data verführt zu Missbrauch und ein jeder sollte entsprechend mit seinen persönlichen Daten entsprechend vorsichtig umgehen. Hier ist sicherlich auch weiterhin viel Aufklärungsarbeit nötig.

Doch letztlich bedeutet das digitale Zeitalter für alle Anwender ein mehr an Information und eine Bereicherung des täglichen Lebens. Sogar die heimische Industrie kann von der Entwicklung profitieren, sofern sie ihre Chancen sieht und zugreift.